Thüringer BNE-Siegel 2018

Unsere Partner

Wasser in der Kulturlandschaft

Sonnabend, 05.11.2016, 09:00 bis 16:00 Uhr, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, Dorfstraße 40, 37318 Fürstenhagen , Anmeldung: Uwe Müller, Tel. 0361/5 73 91 56 46

Die Weiterbildung spricht Personen an, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit als Natur- und Landschaftsführer/innen sowohl bei Exkursionen als auch im Verlauf von Seminaren, Schülerprojekten etc. mit dem Medium Wasser bzw. mit Stand- und Fließgewässern näher beschäftigen.

Im Verlauf der Veranstaltung werden dazu ausgewählte Beispiele zur Geschichte und Nutzung von Fluss- bzw. Bachläufen in Thüringen vorgestellt. Zudem finden vom Menschen angelegte künstliche Fließ- und Standgewässer Berücksichtigung (darunter Zu- und Ableitungsgräben an Mühlen, Kanäle sowie Fisch- und Parkteiche).

Anhand aktueller Untersuchungen wird verdeutlicht, welche Auswirkungen insbesondere herausragende Hochwasser der letzten Jahrhunderte auf die Natur sowie urbane Gebiete hatten. Es wird gezeigt, wie derartige Naturereignisse wirkten und welche Spuren heute noch im Gelände, aber auch in den Städten und Dörfern sichtbar sind.

Im Anschluss an die Ausführungen findet eine Exkursion statt. Zunächst werden in Heiligenstadt Laufabschnitte der Geislede sowie eine historische Hochwassermarke von 1852 besichtigt. Nach einer kurzen Autofahrt folgt ein Rundgang am Rustebach in der Ortschaft Rustenfelde.

Referent: Dr. Matthias Deutsch

Suche

©2019 Heimatbund Thüringen e.V. | Datenschutzerklärung | Impressum