Thüringer BNE-Siegel 2018

Unsere Partner

Lesen in der Kulturlandschaft

Termin: Sonnabend, 13.05.2017

Zeit: 09.00-16.00 Uhr

Ort: Verwaltung Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, Dorfstraße 40, 37318 Fürstenhagen

Anmeldung: Verwaltung Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, zu Händen Uwe Müller, uwe.mueller@NNL.thueringen.de, Telefon: 0361/5 73 91 56 46 oder Fax: 0361/5 73 91 56 41

Referent: Dr. Mathias Deutsch

Wer sich in Deutschland als Natur- und Landschaftsführer/in im Gelände bewegt, befindet sich von wenigen Ausnahmen abgesehen in einem Raum, der anthropogen geprägt ist. Das betrifft sowohl siedlungsnahe Bereiche und Waldgebiete als auch zum Beispiel von der Landwirtschaft intensiv genutzte Flächen. Von Ausnahmen abgesehen begann dieser Prozess im Mittelalter und dauert bis heute unverändert an. Die von uns wahrgenommene Landschaft und ihre „Natürlichkeit“ sind also das Ergebnis einer langen Entwicklung.

Als ständiger Bezugsrahmen des Menschen bietet sich Landschaft bzw. Kulturlandschaft als Thema für Wanderungen in definierten Räumen an. Ohne Kenntnisse über die historische Entstehung des jeweiligen Raumes bleiben Betrachtungen zu seiner naturräumlichen Ausstattung jedoch unvollständig. So sind z. B. viele geschützte Pflanzenarten nur an einem bestimmten Ort anzutreffen, weil dort seit dem Mittelalter Schafwirtschaft betrieben wurde.

Die Veranstaltung regt dazu an, in der Landschaft zu lesen, die Spuren des Menschen, die über die Jahrhunderte zum heutigen Erscheinungsbild der Landschaft geführt haben, zu entdecken und für Natur- und Landschaftsführungen zu nutzen.

Inhalt:
1. Definition von Kulturlandschaft
2. Elemente der Kulturlandschaft (Siedlungen, Straßen, Wege, Relikte des Bergbaus etc.)
3. kulturlandschaftsgenetische Quellen (z. B. Karten, Pläne, Zeichnungen, Handschriften
4. Untersuchungsmethoden von Kulturlandschaften
5. Entwicklung von Kulturlandschaften (ausgewählte Beispiele)

Im Praxisteil führt die Exkursion zunächst nach Heiligenstadt. Danach wird der Rustebach in der Ortslage Rustenfelde besucht. Von dort aus erfolgt eine Wanderung in die Umgebung von Rustenfelde.

Für die Exkursion sind dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk zu tragen. Außerdem ist Rucksackverpflegung mitzubringen.

Kosten: 10,00 € Teilnehmerbeitrag

Suche

©2019 Heimatbund Thüringen e.V. | Datenschutzerklärung | Impressum